ROBORDER

Ein europäisches Projekt zur Grenzsicherung mittels Drohnen

Image

Problemstellung

Insgesamt hat die Europäische Union eine Aussengrenze in Länge von 13.271 km. Diese wirksam zu kontrollieren ist eine Mammutaufgabe und alleine durch Bodeneinheiten nicht zu realisieren. Während es bewachte Grenzübergänge gibt, stehen dem unzählige Kilometer an grüner Grenze und schwer zu bewachender Küstenabschnitte gegenüber.

Projektziel

Das Hauptziel von ROBORDER ist die Entwicklung eines voll funktionsfähigen, autonomen Systems zur Grenzüberwachung mit unbemannten, mobilen Robotern zu Lande, im Wasser und in der Luft. Diese UAV, UUV und UGVs können dabei als Einzelgerät funktionieren oder im Schwarm arbeiten.

Projektpartner

Neben zahlreichen Firmen und Bildungseinrichtungen sind auch operative Einheiten nationaler Polizei und Grenzschutzbehörden in das Projekt involviert. Hierzu gehören zum Beispiel der rumänische Grenzschutzpolizei (RBP), die portugiesische Kriminalpolizei (PJ),die Hafenverwaltung von Livorno (APL), die nationale Polizei Ungarns (HNP) und die Polizei Nordirlands (PSNI).